von Eden für Jeden

Sperber gelandet

Vermutlich bei der Jagd landete am frühen Freitagabend, dem 08. August 2014, ein Sperberweibchen in einem Kleingarten in der „Barmbeker Schweiz“ und verfing sich in der Hecke. Beherzt kümmerten sich Gartenfreunde um den Vogel und stellen fest, dass dieser am Flügel verletzt war.

Weiterlesen …

von Eden für Jeden

Pressemitteilung der Linken Hamburg-Nord: Bezirksamt Hamburg-Nord legt B-Plan zum „Pergolenviertel“ nur unvollständig aus

Die Fraktion Hamburg-Nord der Partei Die Linke hat nun auch eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der sie auf den von uns entdeckten Umstand hinweist, dass im Klimagutachten zum Entwurf des Bebauungsplans mehrere bedeutende Seiten fehlen. Die Pressemitteilung finden Sie unter "Weiterlesen".

Weiterlesen …

von Eden für Jeden

22 Seiten im Klimagutachten unterschlagen

Fakten, die einem nicht passen, sollte man am besten ignorieren. So dachte wohl der Bezirk Nord, als es um die Themen Stadtklima und Stickstoffdioxid-Belastung im geplanten Baugebiet „Pergolenviertel“ ging.

Und so findet man in der Liste der Dokumente zum Bebauungsplan auch die „Stadtklimatische Bestandsaufnahme und Bewertung für das Landschaftsprogramm Hamburg - Klimaanalyse und Klimawandelszenario 2050.“ Doch wie merkwürdig: in der Version für den Bebauungsplan fehlen die Seiten 42 – 63! Erfreulicherweise muss man nicht lange suchen, um das vollständige Dokument zu finden. Umso mehr ist man interessiert, was man denn nicht wissen sollte. Das ist z. B. die Karte auf Seite 45 im Originaldokument, die zeigt, dass die Kaltluftströme des Stadtparks bis in die Wohngebiete von Barmbek-Nord reichen. Gerade Barmbek-Nord ist in vielen Bereichen damals zu dicht und mit zu wenig Grün gebaut worden und das stadtklimatische Gutachten stellt einen Handlungsbedarf fest. Weiterhin haben eben diese Kaltluftströme auch negative Auswirkungen und zwar auf die Luftqualität im südlichen Teil. Dort wird nämlich das Stickstoffdioxid aus dem Straßenverkehr der Saarlandstraße nach Osten transportiert, so dass es im Bereich des Wäldchens zwischen Saarlandstraße und Saarlandstieg und im benachbarten Kleingartengebiet zu Grenzwertüberschreitungen bei diesem schädlichen Luft-Parameter kommt.

Weiterlesen …

von Eden für Jeden

Bericht "Protest in der heißen Phase" im Hamburger Wochenblatt

Das Hamburger Wochenblatt hatte in seiner Ausgabe für Winterhude am 16. Juli einen Bericht über unseren Protest für den Erhalt der Kleingärten und Grünflächen veröffentlicht. Die Ausgabe können Sie von folgender Adresse als PDF Dokument herunterladen:

http://www.hamburgerwochenblatt.de/fileadmin/SystemOrdner/Ausgaben/Winterhude_KW29.pdf

Weiterlesen …

von Eden für Jeden

Demonstration für den Erhalt des Bauwagenplatzes Borribles

Unsere Nachbarn vom Bauwagenplatz Borribles machen am Samstag, den 14. Juni ab 14:30 Uhr auf dem Schulterblatt im Schanzenviertel eine Demonstration für den Erhalt ihres vom geplanten Bau des Pergolenviertels bedrohten Platzes. Wir werden auch an der Demonstration teilnehmen und würden uns sehr freuen, wenn auch Sie sich der Demonstration anschließen. Hier die Ankündigung der Borribles:

Die Stadt gehört Allen – Wagenplatz Borribles bleibt!!

Der Bauwagenplatz Borribles ist akut von städtischen Bauprojekten bedroht - Schluss mit profitorientierter Stadtplanung. In Barmbek und überall!

Demo am 14.06.2014  14.30 Rote Flora

Helfen wir der Stadt gemeinsam auf die Sprünge!

Die Stadt gehört allen – Wagenplatz Borribles bleibt!

Der Bauwagenplatz Borribles ist akut von städtischen Bauprojekten bedroht - Schluss mit profitorientierter Stadtplanung. In Barmbek und überall!

Bringt eure Trecker, LKWs und Kinderwägen mit!

Weiterlesen …

von Eden für Jeden

Wir haben uns vernetzt

Gemeinsam mit 14 weiteren Initiativen im Bezirk Hamburg-Nord haben wir uns zu einem Netzwerk von Bürgerinitiativen im Hamburger Norden, dem NORDNETZ, zusammengetan, um unsere Interessen als Bürger gegenüber Politik, Verwaltung und Wirtschaft besser und mit mehr Gewicht vertreten zu können.

In der 1. Ausgabe der Zeitung NORDNETZ stellen die Initiativen sich und den Grund ihres Begehrens vor. Auch unsere Initiative ist mit dem Artikel „Wir haben die besseren Argumente“ vertreten.

Die Zeitung finden Sie unter folgender Adresse: http://www.nordnetz-hamburg.de/wp-content/uploads/2014/05/NordnetzZeitungAusgabe1.pdf

Weitere Informationen zum Nordnetz Hamburg: http://www.nordnetz-hamburg.de

Weiterlesen …

Unterstützen



Unser nächster Termin

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Spenden

Wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen möchten, dann können Sie den Betrag auf folgendes Konto überweisen:

Dagmar Bittermann
INGDiBA

IBAN:

DE49 50010517 5409132824

BIC:
INGDDEFFXXX

Verwendungszweck:
"Eden-für-Jeden"

Eine Spendenquittung können wir nicht ausstellen, da wir kein eingetragener Verein sind.