Stadtteilfest Groß Borstel

von Eden für Jeden

Am 16. Juni 2012 haben wir die Besucher des Stadtteilfestes in Groß Borstel, gemeinsam mit der Initiative „Tarpenbek-Greens e. V.“, über die geplante Bebauung unserer Kleingärten auf dem „Hebebrandquartier“ informiert.

Die überwältigende Mehrheit der Gesprächspartner äußerte ihr Unverständnis über die Zerstörung von Grün- und Kleingartenflächen und zeigte sich solidarisch mit dieser gemeinsamen Aktion.

Der designierte Bezirksamtsleiter von Hamburg-Nord, Herr Rösler, sprach uns an und bot ein Gespräch mit unserer Initiative an.

Der Verein „Tarpenbek-Greens e. V.“ ist eine Initiative der Mitglieder der Bahn-Landwirtschaft Hamburg in Lokstedt, deren 75 Kleingärten von einem irischen Investor überbaut werden sollen. Der Verein setzt sich dafür ein, dass der Stadtteil tatsächlich „GRÜN“ bleibt. Auf der Web-Site: www.tarpenbek-greens.de stellt sich der Verein vor und bietet weitere Information an.

Das Schicksal beider Kleingartenvereine zeigt, dass die „wachsende Stadt“ weitere Grünflächen und somit auch Kleingartengelände dem Wohnungsbau und erklärtermaßen auch dem Errichten von Gewerbegebieten zum Opfer fallen werden.
Wir wollen uns mit weiteren bedrohten hamburger Kleingartenvereinen, insbesondere im Bezirk Hamburg-Nord, vernetzen um den Raubbau an jahrzehntelangen gewachsenen Grünanlagen und Kleingartenflächen zu stoppen.

Ilka Tietje

Günter Fabel

Hebebrand_Tarpenbek-green

Zurück

Unterstützen



Unser nächster Termin

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Spenden

Wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen möchten, dann können Sie den Betrag auf folgendes Konto überweisen:

Dagmar Bittermann
INGDiBA

IBAN:

DE49 50010517 5409132824

BIC:
INGDDEFFXXX

Verwendungszweck:
"Eden-für-Jeden"

Eine Spendenquittung können wir nicht ausstellen, da wir kein eingetragener Verein sind.