Bürgerrechte bekommen wir nicht geschenkt - Wir müssen sie erstreiten!

von Eden für Jeden

Liebe Unterstützerinnen,
Liebe Unterstützer,

das im Februar 2013 beim Bezirksamt Hamburg-Nord eingereichte Bürgerbegehren wurde mit der Begründung, die Senatskommission habe die  Verwaltung aufgefordert die Bauprojekte zügig und mit Priorität durchzuführen, abgelehnt.  Nach dem Verständnis der Verwaltung setzt diese Aufforderung
faktisch das Recht auf Bürgerbeteiligung außer Kraft. Dagegen wehren wir uns und haben nach erfolgloser Schlichtungs- und Widerspruchsverhandlung Klage vor dem Verwaltungsgericht eingereicht.

Die Rückmeldungen die uns erreichen, zeigen, dass uns viele Menschen/Bürger dieser Stadt sich unseren Zielen verbunden fühlen und uns sowohl ideell als auch mit Sammeln von Unterschriften unterstützen und mit uns gemeinsam am 08.Juni d. J. demonstriert haben. Es ist jedoch so, dass das Recht erstritten werden muss! Dieses ist nun mal ohne Einsatz von finanziellen Mitteln nicht machbar.

Um unser Bürgerrecht durchsetzen zu können benötigen wir auch die finanzielle Unterstützung der Bürger, die nicht damit einverstanden sind, dass Grün- und Kleingartenflächen vernichtet werden. Deshalb bittet die Bürgerinitiative um Spenden* auf das Konto:

DAGMAR BITTERMANN; KTO: 5409132824; BLZ: 500 105 17; INGDiBa, Verwendungszweck: „zu Gunsten Eden-für-Jeden“

VIELEN DANK

* Spendenbescheinigungen können nicht ausgestellt werden!

Zurück

Unterstützen



Unser nächster Termin

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Spenden

Wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen möchten, dann können Sie den Betrag auf folgendes Konto überweisen:

Dagmar Bittermann
INGDiBA

IBAN:

DE49 50010517 5409132824

BIC:
INGDDEFFXXX

Verwendungszweck:
"Eden-für-Jeden"

Eine Spendenquittung können wir nicht ausstellen, da wir kein eingetragener Verein sind.